Am 25.05. war es wieder soweit, das jährliche Hannover Open begrüßte seine Spieler zur 2019er Ausgabe.

Und sie kamen reichlich! 67 Herren und 12 Damen spielten in Doppel-KO-Gruppen die Teilnehmer des Hauptfeldes aus. Neben einem ganzen Schwung der regionalen Dartprominenz gab es auch Spieler mit Anreisewegen von bis zu 500km. Wow 🤩

Die Losfee hatte ebenfalls einen lustigen Tag erwischt. Bei 8 Spielern pro Gruppe, von denen 2 ins Achtelfinale gingen, muss man eine Gruppe mit Hansi Honner, Ayhan Erbas, Arsen Ballaj, Marko Jovanovic und Daniel Ness wohl als Mutter aller Todesgruppen bezeichnen…

Nach vielen hart umkämpften Spielen waren die Achtelfinalisten gefunden; von den Betriebssportlern schafften es nur Willi Zaspel und René Klinner. Für René ging es sogar noch bis ins Viertelfinale…gegen Marko Jovanovic. Trotz einer wirklich starken Leistung war an dieser Stelle dann doch Schluss.

Die Halbfinals Arsen vs. Sepp Kemser Jr. und Andrew Beeton vs. Marko gingen anschließend mit jeweils 3:0 über die Bühne, wobei Arsen 3x 180 warf und einen 95er Average spielte. Alter Schwede!! 😲💪

Das Spiel um Platz 3 sicherte sich Marko und im folgenden Finale setzte sich Andrew mit 4:1 gegen Arsen durch; das Hannover Open hatte seinen verdienten Sieger gefunden 👏

Etwas erfolgreicher aus Betriebssportsicht lief es bei den Ladies. Hier konnte Steffi Wichmann den 3. Platz besetzen.

Im tierischen Finale zwischen 🐐 und 🐝 behielt Jeannette Schink die Oberhand gegen Sabine Seger und sammelte die nächste Trophäe ihrer jungen Dartkarriere.

Wir danken allen Spielern für ihre Teilnahme, für ihre teilweise weiten Wege, für ihr Verständnis bei technischen Problemen, dem Team vom TAL für die Bewirtung, Viktors Dartzubehör für den Shop vor Ort und allen Spendern von Licht und Tablets.

Wir freuen uns auf die Hannover Open 2020 mit noch mehr Spielern und größerer Location.

DD